Birgit HELLER

ao. Univ.-Prof., Mag. Dr., Bakk.
stv. Institutsvorständin

birgit.heller@univie.ac.at
T +43-1-4277-31604
Sprechstunde: n. Ü.
Raum 011, 5. Stock

 



Birgit Heller ist Außerordentliche Professorin (1999) für Religionswissenschaft. Sie hat ein Bakkaularet in Philosophie (Bakk.a phil. 1980), einen Magister in Katholischer Theologie (Mag.a theol. 1983) und einen Doktor in Theologie (Altes Testament und Alter Orient; Dr.in theol. 1988). Seit dem Beginn ihrer Studien interessiert sie sich hauptsächlich für systematisch-vergleichende Religionswissenschaft. Entsprechend studierte sie religionsbezogene Themen verschiedenster Disziplinen, darunter Klassische Philologie, Altorientalistik, Ägyptologie und insbesondere Indologie. Birgit Heller war von 1985 bis 1999 Universitätsassistentin am Institut für Religionswissenschaft der Universität Wien. Nach mehreren Studien- und Forschungsaufenthalten in Indien schloss sie ihre Habilitation (1998; Dr.in phil. habil.) an der Fakultät für Sozial- und Geisteswissenschaften der Universität Hannover ab. In ihrer Habilitationsschrift befasste sie sich mit der Emanzipation von Frauen im modernen Hinduismus und bekam dafür die Lehrbefugnis (venia docendi) für Religionswissenschaft verliehen. Im Jahre 1999 erhielt sie einen Ruf auf eine Professur für Religionswissenschaft an der Universität Bremen, welchen sie jedoch aus privaten Gründen ablehnte. Seit diesem Jahr ist sie Professorin am Institut für Religionswissenschaft der Universität Wien. Sie lehrte an verschiedensten Universitäten, darunter die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, die Leibniz Universität Hannover, die LMU München, die Freie Universität Berlin, die Johannes Gutenberg Universität Mainz, die Université de Fribourg und die Kepler Universität Linz. Von 2001 bis 2016 war Professor Heller Lehrbeauftragte im Internationalen Masterstudium „Palliative Care“ der Universität Klagenfurt. Darüber hinaus hat sie sich über viele Jahre  in verschiedenen Kontexten von Weiterbildung in Palliative Care engagiert. Ihre Forschungsinteressen sind ausgewählte Themen der systematisch-vergleichenden Religionswissenschaft (wie Menschenbilder; Sterben, Tod und Trauer; Jenseitsvorstellungen); Hindu-Religionen; Frauen- und Geschlechterforschung und „Praktische Religionswissenschaft“ mit einem Fokus auf interreligiöse und spirituelle Dimensionen von Palliative Care. Birgit Heller lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort im südlichen Teil Niederösterreichs.