Neuigkeiten & Veranstaltungen


Neuigkeiten & Religionswissenschaft in den Medien

  • Nickolas Roubekas wird zwei Gastvorträge am Toronto Institut für Religinswissenschaft (Universität von Toronto, Kanada) halten: "Die Vernachlässigung der Antike: Der Inselcharakter der Erforschung antiker Religionen" (24. Oktober) und "Euhemerismus: Eine antike Religionstheorie?" (26. Oktober).
  • Hans Gerald Hödl gab ein Interview für eine Serie zum Thema Fetischismus, die von Radio Ö1 gesendet wurde.
  • Sara Kuehns Fotografien heiliger Stätten im Balkan, die mit Sari Saltuq in Verbindung stehen, werden vom 24. September bis zum 31. Dezember 2017 in einer dreiteiligen Auststellung unter dem Titel "Geteilte heilige Stätten" im Makedonischen Museum der Gegenwartskunst, im Thessaloniki Museum für Fotografie sowie in der Yeni Cami Moschee in Thessaloniki, Griechenland, gezeigt.
  • Hans Gerald Hödl hält einen Keynote-Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz "Nietzsche und die Reformation" in Naumburg an der Saale (12.–15. Oktober 2017).
  • Die Wiener Religionswissenschaft ist ab sofort auf Twitter!


Neuerscheinungen

  • Der dritte Band der religionswissenschaftlichen Buchreihe Religion in Austria, herausgegeben von Lukas Pokorny und Hans Gerald Hödl, ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.
  • Sara Kuehn: "Pilgrimage as Muslim Religious Commemoration: The Case of Ajvatovica in Bosnia-Herzegovina." In: Ingvild Flaskerud und R. J. Natvig, Hg. Muslim Pilgrimage in Europe, New York: Routledge, 98–117.
  • Nickolas Roubekas: "How Did Religion Start?" In: Aaron Hughes und Russell T. McCutcheon, Hg. Religion in 5 Minutes, Sheffield, UK und Bristol, CT: Equinox, 43–46.
  • Birgit Heller: "Beziehungen zwischen Diesseits und Jenseits – Vom Sozialcharakter des Todes in religiös-kulturellen Traditionen und in der Moderne." In: sozialpolitik.ch. Vol. 1 (2017): Sterben und Tod, Hg. Marina Richter und Michael Nollert, 1–21.