Zulassung


1. Masterstudium

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, dass Sie Ihren Master gerne am Institut für Religionswissenschaft in Wien machen wollen, aber noch nicht wissen, wie Sie Ihre Zulassung beantragen können, dann folgen Sie bitte nachstehendem Leitfaden. 

Informationen zur Lehre, dem Curriculum, dem Studiumsaufbau, den thematischen Ausrichtungen und den Lehrveranstaltungen (VVZ online: 1. Juli: Veröffentlichung für Wintersemester, 15. Januar: Veröffentlichung für Sommersemester) entnehmen Sie den entsprechenden Reitern oben rechts bzw. durch einen Klick auf den entsprechenden Begriff. Falls Sie spezifische Hilfe bei der Studienplanung benötigen, dann kontaktieren Sie bitte das Studienservicecenter (SSC) der Katholisch-Theologischen Fakultät (ssc.katholische-theologie@univie.ac.at). Wir ersuchen Sie aber, allfällige Fragen und Probleme vorerst über die Informationen auf der Homepage zu lösen.

 

1.1 Voraussetzungen

Für die Zulassung zu einem Masterstudium in Religionswissenschaft ist der Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Vorstudiums (Bachelor, Magister, Master, oder Doktorat) einer anerkannten Universität oder Fachhochschule unbedingt erforderlich. Welche Studien fachlich in Frage kommen, erfahren Sie im Curriculum (Studienplan). Bei allen Vorstudien, die nicht im Curriculum angeführt sind, entscheidet die Studienprogrammleitung (SPL) des jeweiligen Studiums, ob eine Zulassung möglich ist oder nicht. Damit ergeben sich drei Möglichkeiten: 

  • man wird zu einem Masterstudium zugelassen ohne jegliche Auflagen, 
  • man wird zu einem Masterstudium zugelassen mit zusätzlichen Auflagen (wird von der SPL bestimmt), 
  • man wird zum Masterstudium nicht zugelassen, mit Begründung.

Ad b) Bei einer Zulassung mit Auflagen müssen während des Studiums Lehrveranstaltungen im maximalen Ausmaß von 30 ECTS zusätzlich absolviert werden, um das fehlende Fachwissen nachzuholen. Diese Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis ausgeschrieben.

 

1.2 Zulassung

Die Zulassungsfristen finden Sie hier.

Das Zulassungsverfahren sowie die dafür notwendigen Dokumente hängen davon ab, ob Sie Ihr vorgängiges Studium an der Universität Wien abgeschlossen haben oder nicht. Zudem spielt ihre Staatsbürgerschaft eine Rolle. 

Generell besteht der Zulassungsprozess aus den folgenden vier Schritten: 

  1. Sie reichen einen Antrag auf Zulassung über u:space ein.
  2. Sie erhalten einen Bescheid über Ihren Antrag auf Zulassung (im Normalfall dauert dies einige Wochen, und es ist empfohlen mit längerer Wartezeit zu kalkulieren).
  3. Bei Erhalt eines positiven Zulassungsbescheids nehmen Sie vor Ort (bei Student Point im Hauptgebäude der Universität Wien) eine persönliche Zulassung vor, bei welcher Sie Ihren Studienausweis erhalten und
  4. den Studien-/ÖH-Beitrag bezahlen (Kartenzahlung).

 

1.2.1 Ad 1: Antrag auf Zulassung über u:space

Folgendes betrifft: Studieninteressierte mit externem Abschluss.

Sie registrieren sich in u:space und aktivieren Ihren u:account, den Sie auch in Ihrem weiteren Studium benötigen. Das Referat Studienzulassung kommuniziert im Laufe des Zulassungsverfahrens mit Ihnen ausschließlich über die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung angeben. 

Halten Sie folgende Dokumente zum Upload bereit (als pdf):

  • Ihre Studienabschlussurkunde mit den für Ihr Land vorgeschriebenen Beglaubigungen
  • Ihr Diploma Supplement bzw. Ihre Notentranscripts 
  • den Nachweis der besonderen Universitätsreife ("Studienplatznachweis", nur bei nicht-EU/EWR Staatsbürgerschaft nötig)
  • eine Übersetzung oben genannter Dokumente durch einen gerichtlich beeidigten Übersetzer (wenn der Studienabschluss nicht auf Deutsch oder Englisch ausgestellt wurde)
  • einen Scan Ihres Reisepasses oder Personalausweises
  • Nachweis der Deutsch- und Englischkenntnisse und anderer im Curriculum vorgeschriebener Voraussetzungen (siehe Curriculum des jeweiligen Studiums)
  • ein Passfoto für den Studierendenausweis (muss EU-tauglich sein).

Die Überprüfung des Antrages nimmt mehrere Wochen in Anspruch. Wir empfehlen: 

  • Stellen Sie den Antrag so früh wie möglich. 
  • Achten Sie auf die gute Lesbarkeit und Qualität der hochgeladenen Dokumente. 
  • Laden Sie die pdf-Dateien in u:space in den richtigen Feldern hoch (z. B. Reifezeugnis im Original + Beglaubigung + Übersetzung im Feld "Reifezeugnis", besondere Universitätsreife im Original + Übersetzung bei "besondere Universitätsreife", etc.).

Achtung: Spät gestellte Anträge oder mangelhafte/fehlende Dokumente führen dazu, dass die Zulassung im beantragten Semester nicht möglich ist. Es wird um Verständnis gebeten, dass die Universität Wien über den Stand der Bearbeitung keine Auskunft geben kann. 

Wenn das Referat Studienzulassung Ihren Antrag bearbeitet hat, erhalten Sie per E-Mail den Zulassungsbescheid.

 

1.2.2 Ad 2: Persönliche Zulassung zum Studium

Über etwaige Auflagen werden Sie im Zulassungsbescheid, den Sie per E-Mail erhalten haben, informiert. Eine Zulassung zu einem Bachelorstudium für die Absolvierung der Auflagen ist nicht notwendig. Die Auflagen sollten möglichst zu Beginn des Masterstudiums absolviert werden.

Bis spätestens Ende der Nachfrist müssen Sie die oben genannten Dokumente im Original oder notariell beglaubigter Kopie im Referat Studienzulassung (Student Point) persönlich vorlegen.

Da bei der Zulassung Ihre Identität überprüft werden muss, kann dieser Schritt nur von Ihnen und nicht durch eine andere Person durchgeführt werden! 

Achtung: Es ist nicht erlaubt, für das gleiche Studium an zwei österreichischen Unis zugelassen zu sein! Wenn Sie die Universität wechseln wollen, melden Sie sich nach Erhalt des Zulassungsbescheides an der anderen Uni ab.

 

1.2.3 Ad 4: Bezahlung des Studien-/ÖH-Beitrages

Sie können den Beitrag direkt bei der Zulassung zum Studium im Referat Studienzulassung mit Bankomatkarte (Maestrocard) einzahlen. So sind Sie sofort zugelassen. 

Folgende weitere Einzahlungsarten sind möglich: 

  • per eps Online-Überweisung über u:space > Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag
  • per Online-Banking; die Daten hierfür finden Sie in u:space > Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag
  • mittels Zahlschein, den Sie mit dem u:account-Passwort bei den SB-Terminals (Universitätsring 1, Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6) ausdrucken können

Sobald der Ihnen vorgeschriebene Studien-/ÖH-Beitrag als bezahlt gemeldet ist, sind Sie zum Studium zugelassen.

 

1.3 Was kommt nach der Zulassung?

Wenn der Saldo in u:space > Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag auf Null steht, ist der Beitrag als bezahlt gemeldet. Wenn Sie per Onlinebanking oder mit Zahlschein einzahlen, dauert dies bis zu sieben Tage. 

Sie können dann in u:space > Persönliches > Meine Dokumente Ihre Studienunterlagen ausdrucken (also Studienblatt oder Studienbestätigung). Ihr Semesteretikett für den Studierendenausweis erhalten Sie per Post an die in u:space gespeicherte Zustelladresse. 

Nach der Zulassung können Sie Ihr Semester planen und sich innerhalb der Anmeldefristen für Lehrveranstaltungen anmelden.

Hilfreiche Links:


 2. Doktoratsstudium

1.1 Allgemeines

Aufbau und Inhalt: Curriculum

Sprachkenntnisse: Um an der Universität Wien zum ordentlichen Studium zugelassen zu werden, ist es in der Regel erforderlich, dass Sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. In speziellen Fällen kann davon abgesehen werden (bitte um Rücksprache mit dem/der Betreuer/in). Die Dissertation kann in jedem Fall in einer Fremdsprache geschrieben werden.

Abschluss:Dr. phil.

Dauer der Mindeststudienzeit: 6 Semester

 

1.2 Voraussetzungen

Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Master-/Magister- oder Diplomstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule. Informationen, welche Studien jedenfalls in Frage kommen, finden Sie im Curriculum. Bei allen anderen Studien müssen die Facheinschlägigkeit und die Gleichwertigkeit nach dem Antrag auf Zulassung überprüft werden. Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen im Ausmaß von maximal 60 ECTS erfolgen, die während des Studiums abzulegen sind.

 

1.3 Zulassung 

Der Ablauf des Zulassungsverfahrens hängt davon ab, ob Sie Ihr Studium an der Universität Wien oder an einer anderen Universität oder Fachhochschule abgeschlossen haben. 

Die Zulassung zu einem Doktoratsstudium ist ganzjährig möglich. Es ist gewünscht, dass Sie sich vor einem Antrag auf Zulassung mit dem/der potentiellen Betreuer/in in Verbindung setzen. 

Wie beantrage ich die Zulassung?

Folgende Schritte müssen Sie durchführen:

  1. Registrierung und Hochladen der nötigen Dokumente in u:space
  2. Zulassung zum Studium
  3. Bezahlung des Studien-/ÖH-Beitrages

 

1.3.1 Ad: 1 Registrierung und Hochladen der nötigen Dokumente in u:space

Sie registrieren sich in u:space und aktivieren Ihren u:account, den Sie in Ihrem weiteren Studium benötigen. Das Referat Studienzulassung kommuniziert im Laufe des Zulassungsverfahrens mit Ihnen ausschließlich über die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung angeben. 

Halten Sie folgende Dokumente zum Upload bereit (als pdf):

  • Ihre Bachelor- und Master-/Diplomabschlussurkunde mit den für das Ausstellungsland vorgeschriebenen Beglaubigungen
  • Ihr Diploma Supplement bzw. Ihre Transcripts 
  • den Nachweis der besonderen Universitätsreife ("Studienplatznachweis", nur bei nicht-EU/EWR Staatsbürgerschaft nötig)
  • eine Übersetzung oben genannter Dokumente durch einen gerichtlich beeidigten Übersetzer (wenn der Studienabschluss nicht auf Deutsch oder Englisch ausgestellt wurde)
  • einen Scan Ihres Reisepasses oder Personalausweises
  • Nachweis der Deutsch- und Englischkenntnisse und anderer im Curriculum vorgeschriebener Voraussetzungen (siehe Curriculum des jeweiligen Studiums)
  • ein Passfoto für den Studierendenausweis (muss EU-tauglich sein)
  • ein Motivationsschreiben zum Forschungsvorhaben mit Angabe des Instituts/Departments (optional)


Die Überprüfung des Antrages nimmt mehrere Wochen in Anspruch und die Universität Wien kann aus organisatorischen Gründen keine Auskunft über den Stand der Bearbeitung Ihrer Unterlagen geben! 

Wir empfehlen daher: 

  • Stellen Sie den Antrag so früh wie möglich. 
  • Achten Sie auf die gute Lesbarkeit und Qualität der hochgeladenen Dokumente. 
  • Laden Sie die pdf-Dateien in u:space in den richtigen Feldern hoch (z. B. Reifezeugnis im Original + Beglaubigung + Übersetzung im Feld "Reifezeugnis", besondere Universitätsreife im Original + Übersetzung bei "besondere Universitätsreife", etc.).
  • Achtung: Spät gestellte Anträge oder mangelhafte/fehlende Dokumente führen dazu, dass die Zulassung im beantragten Semester nicht möglich ist. 


Wenn das Referat Studienzulassung Ihren Antrag bearbeitet hat, erhalten Sie per E-Mail den Bescheid. Ist dieser positiv, können Sie zugelassen werden.

 

1.3.2 Ad 2: Persönliche Zulassung zum Studium

Die Zulassung kann entweder

  • ohne weitere Auflagen erfolgen, 
  • mit der Auflage von zusätzlichen Prüfungen aus dem Bachelor- und Masterstudium, die Sie während des Doktorats-/Phd-Studiums absolvieren müssen (bis max. 60 ECTS möglich) erfolgen oder 
  • abgelehnt werden.

Nach Erhalt des Bescheids müssen Sie die oben genannten Dokumente im Original oder notariell beglaubigter Kopie im Referat Studienzulassung (Student Point) persönlich vorlegen.

Da bei der Zulassung Ihre Identität überprüft werden muss, kann dieser Schritt nur von Ihnen und nicht durch eine andere Person durchgeführt werden! 

Achtung: Wenn Ihnen Deutsch im Zulassungsbescheid vorgeschrieben wird, müssen Sie das Zulassungsverfahren bis 5. September im Wintersemester bzw. 5. Februar im Sommersemester absolviert haben, da das der jeweils letzte Tag für die Anmeldung zum Deutschkurs ist! Bedenken Sie die Bearbeitungsdauer und stellen Sie den Antrag auf Zulassung frühzeitig.

 

1.3.3 Ad 3: Bezahlung des Studien-/ ÖH-Beitrages

Sie können den Beitrag direkt bei der Zulassung zum Studium im Referat Studienzulassung mit Bankomatkarte (Maestrocard) einzahlen. Sie sind dann sofort zugelassen. 

Folgende weitere Einzahlungsarten sind möglich: 

  • per eps-Online-Überweisung über u:space > Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag
  • per Online-Banking; die Daten hierfür finden Sie in u:space > Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag
  • mittels Zahlschein, den Sie mit dem u:account-Passwort bei den SB-Terminals ausdrucken können

Wenn der Ihnen vorgeschriebene Studien-/ÖH-Beitrag als bezahlt gemeldet ist, sind Sie zum Studium zugelassen.

 

1.4 Was kommt nach der Zulassung?

Wenn der Saldo in u:space > Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag auf Null steht, ist der Beitrag als bezahlt gemeldet. Wenn Sie per Onlinebanking oder mit Zahlschein einzahlen, dauert das bis zu sieben Tage. 

Sie können dann in u:space > Persönliches > Meine Dokumente Ihre Studienunterlagen ausdrucken (also Studienblatt oder Studienbestätigung). Ihr Semesteretikett für den Studierendenausweis erhalten Sie per Post an die in u:space gespeicherte Zustelladresse. 

Nach der Zulassung können Sie Ihr Semester planen und sich innerhalb der Anmeldefristen für Lehrveranstaltungen anmelden.

Hilfreiche Links: