Nickolas P. ROUBEKAS

Universitätsassistent (post doc)
B.A., M.A., M.Res., Ph.D.

nickolas.roubekas@univie.ac.at


Raum 09, 5. Stock

 





Nickolas P. Roubekas ist Universitätsassistent (post doc) am Institut für Religionswissenschaft. Er studierte Theologie (B.A. 2003), Religionswissenschaft (M.A. 2006) sowie Social Anthropology of Religion (M.Res. 2009), und promovierte 2011 im Fach Religionswissenschaft. Bevor er nach Wien kam, lehrte und forschte er an der University of South Africa (Pretoria, ZA), der University of Aberdeen (U.K.) sowie an der North-West University (Potchefstroom, ZA). Seine Forschungsschwerpunkte sind religionswissenschaftliche Methoden und Theoriebildung, griechisch-römische Religionen, Mythenforschung, antike und moderne Religionstheorien sowie die disziplinäre Verknüpfung von Religionswissenschaft und Klassischer Philologie. Er ist Mitglied des Editorial Boards der Buchreihe „Studies in Ancient Religion and Culture“ (herausgegeben von Equinox) und seit 2017 Managing Editor des Journal of Cognitive Historiography (Equinox). Er ist Autor bzw. Herausgeber von fünf Büchern (erschienen bei Brill, Equinox, Routledge, Wiley-Blackwell und Vanias), mehr als zwanzig Artikeln in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden, sowie zahlreicher Reviews. Aktuell arbeitet er an dem Sammelband Studying the Religious Mind: Methodology in the Cognitive Science of Religion (Equinox 2022) sowie einer Monographie mit dem Arbeitstitel The Study of Greek and Roman Religions: Insularity and Assimilation (Bloomsbury). Der Band erscheint 2022 in der Reihe “Scientific Studies of Religion: Inquiry and Explanation”. Ab Jänner 2022, fungiert er zudem als Managing Editor von NUMEN: International Review for the History of Religions (Brill), dem offiziellen Journal der International Association for the History of Religions (IAHR).