Lehre


Ich verfolge die Themen meiner Forschung mit einer großen Leidenschaft und es ist mein Streben, diese Leidenschaft mit den Studierenden zu teilen. Ich sehe es daher als meine Verantwortung, die Inhalte meiner Lehrveranstaltungen klar verständlich und strukturiert auseinanderzusetzen. Da ich nicht an einer bloßen Vermittlung von Lehrbuchwissen festhalte, versuche ich auf die Studierenden zuzugehen indem ich herausfordernde Fragen stelle, die die eigene Reflexion zeitigen soll. Ich bemühe mich ferner sowohl umfassende Vorlesungsskripten zu erarbeiten, die als Ergänzungen zur Kernlektüre Verwendung finden können, als auch meine Vorträge, wo immer möglich, mit PowerPoint-Präsentationen zu begleiten. Ein wesentlicher Bestandteil der Lehre ist die aktive Unterstützung durch den Lehrkörper sowie dessen flexible Verfügbarkeit. Es ist mir folglich ein Anliegen Studierende stets zu ermutigen, vollen Gebrauch der Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs außerhalb der Lehrzeiten zu machen. Es ist ihnen freilich stets meine volle (interaktive) Aufmerksamkeit zugesichert, die sie motivieren soll, bessere Leistungen zu erbringen, pünktlich zu sein und sich engagiert ihren akademischen Zielen zu widmen. Ich bin letztlich überzeugt, dass die eigene Lehrphilosophie wie -methodik enorm verbessert werden kann, indem das Feedback der Studierenden aktiv eingeholt wird.


Meine vergangene Lehrtätigkeit umfasst einzelne Lehrveranstaltungen zu nachstehenden Themen:

Ancient Religions
Indigenous Traditions
Abrahamic Religions
Asian Religions
Economic & Psychological Theories of Religion
Sociological & Anthropological Theories of Religion
Introduction to Sociology of Religion
Introduction to Anthropology of Religion
Critical Study and Theories of Religion
Myth and Comparativism
Introduction to Judaism
Introduction to the New Testament
Interreligious Dialogue: Christianity, Islam, Judaism
Early Christianity: The Church Fathers