Hans Gerald HÖDL

ao. Univ.-Prof., Mag. Dr.
Vizedekan, Studienprogrammleiter

hans.hoedl@univie.ac.at
homepage
T +43-1-4277-31603
M +43-644-60277-30103
Sprechstunde: Informationen im SSC
Raum 012, 5. Stock

 


Hans Gerald Hödl ist Außerordentlicher Professor (2009) für Religionswissenschaft. Er hat an der Universität Wien Studien der Katholischen Theologie (Mag. theol. 1987) und der Philosophie (Dr. phil. 1990) abgeschlossen. 2003 habilitierte er sich in Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin (Dr. phil. habil.). Seine Forschungsschwerpunkte sind westafrikanische und afroamerikanische Religionen, Mormonentum, Ritual- und Opfertheorie, Religionskritik (Friedrich Nietzsche) und Religionsästhetik. Unter den vielen von ihm gehaltenen Lehrveranstaltungen finden sich die Kurse "Grundlagen religionswissenschaftlicher Forschung", "Afrikanische Religionen", "Afroamerikanische Religionen" und "Ritualtheorien" (zu diesen Themen hat er eine Vielzahl an Artikeln veröffentlicht), sowie "Einführung in das Christentum" und – gemeinsam mit zwei Kollegen – "Einführung in die allgemeine Religionsgeschichte". Außer in Wien hat er an den Universitäten von Bratislava, Brno, Kraków, Dortmund, Szeged, sowie an der Humboldt-Universität zu Berlin unterrichtet. Seine Hobbies sind  Literatur, Wandern, die Gartenarbeit (er hat ein Faible für Chilis) und Musik (er spielt Schlagzeug).